Osteologische Untersuchungs- und Beratungsstelle im Vorsorgezentrum
Dr. Maren Jurkschat
Dr. Andrea Harder-Greve

Forum am Bahnhof
Bahnhofstraße 100
25451 Quickborn
Telefon: 04106 / 4044
E-Mail: E-Mail senden
An der Diagnostik und Therapie von Knochenkrankheiten sind viele medizinische Fachrichtungen beteiligt. Neben Orthopädie und Endokrinologie stellen auch Radiologen, Pathologen, Laborärzte, Kinderärzte, haus- und fachärztliche Internisten, Gynäkologen, Rheumatologen, und Allgemeinmediziner die Patientenversorgung sicher.

Das zunehmende Interesse an der Osteologie führte innerhalb der letzten Jahre zu der Gründung neuer Fachgesellschaften, die im Dachverband der deutschsprachigen wissenschaftlichen osteologischen Gesellschaften (DVO) zusammengeschlossen sind. Geschaffen wurde die Möglichkeit der Weiterbildung zum Osteologen-DVO.

Der Osteologe-DVO trägt bei zur multidisziplinären besseren Koordination der verschiedenen Fachrichtungen und damit zur Optimierung der Therapie von Knochenkrankheiten.

Knochenkrankheiten treten in großer Vielfalt auf. Sie können an einer Stelle vorkommen, aber auch generalisiert vorhanden sein. Sie können erblich oder erworben sein. Knochenkrankheiten betreffen junge und alte Menschen. Sie können extrem selten auftreten oder auch sehr häufig, wie die Osteoporose.

Vor dem Hintergrund der sozioökonomischen Bedeutung von Knochenkrankheiten - besonders der Osteoporose - hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts zur Dekade der Knochen- und Gelenkerkrankungen erklärt (The Bone and Joint Decade 2000-2010).



Haben Sie weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Zurück